Umgang mit Emotionen in der Psychotherapie - Spezifika von Scham, Schuld und Ekel

Häufig leiden Menschen mit psychischen Störungen unter belastenden Emotionen. Zu diesen Emotionen werden u. a. Scham, Schuld und Ekel gezählt. In angemessenem Ausmaß sind diese Emotionen hilfreich. In übergroßer Intensität oder in unangemessenen Situationen können sie für die Betroffenen nur schwer regulierbar sein.

Ziel des Seminars ist es, ein größeres Verständnis für die genannten Emotionen zu entwickeln sowie Strategien zur Regulation dysfunktionaler Emotionen kennenzulernen. Anhand von Fallbeispielen kann der Umgang mit den benannten Emotionen praktisch geübt werden.

 

Anrufen
Email