Hypnotherapeutisches Arbeiten mit Metaphern und Symbolen

In diesem praxisorientierten Workshop werden zentrale hypnotherapeutische Methoden vermittelt und eingeübt, die sich in der Therapie verschiedener Problembereiche wie psychosomatischer Beschwerden, Depressivität und Angst-Symptomatik erfolgreich anwenden lassen.

Nach einer kurzen Einführung in die Grundlagen der Hypnose geht es schwerpunktmäßig um den besonderen hypnosystemischen Sprachstil, der u. a. durch Lösungs- und Ressourcenorientierung sowie Nutzen von Symbolen, Metaphern und Geschichten gekennzeichnet ist.
Wie im Workshop zu erleben sein wird, wirkt er sich in der gesamten Beziehungsgestaltung ausgesprochen positiv auf die Vertrauensbildung und die Aktivierung von Veränderungspotential aus. Er gehört nicht nur zur Durchführung klassischer hypnotischer Trancen, sondern kann ebenso in jedem ärztlichen oder psychotherapeutischen Gespräch angewandt werden.
Häufig entwickelt sich im gemeinsamen Tun von Therapeut und Patient daraus ein erfrischend kreativer Umgang mit der Lösungsfindung, der von überraschender Leichtigkeit geprägt ist, ohne die Ernsthaftigkeit und Bedeutsamkeit der Beschwerden des Patienten zu bagatellisieren.

 

 

 

Anrufen
Email